Warum

Im mehrsprachigen Europa ist das Sprachenlernen essentiell. Sprachkompetenzen sind der Schlüssel zu Bildungschancen, bereichernden Erfahrungen und verbessertem Zugang zum Arbeitsmarkt. Die grundlegende Bedeutung von Sprachen wird auch in der Bildungspolitik der verschiedenen Ländern wirdergespiegelt: Laut Eurydice 2012 wird in den Bildungsrichtlinien der meisten europäischen Ländern eine Grundkompetenz in zwei Fremdsprachen verlangt. Das Erfüllen bestimmter fremdsprachlicher Mindeststandards ist dabei oft eine Voraussetzung für den erfolgreichen Schulabschuß, wodurch das Lernen von Sprachen auch für den Bildungserfolg insgesamt relevant wird.